Das Brom (Br₂)

Brom gehört zu den Halogenen. Gerät es mit der Haut in Kontakt, verursacht es ulzerierende Wunden.

Das Cyclohexan (C₆H₁₂)

Farblose Flüssigkeit, in Wasser nicht, aber in organischen Lösungsmitteln gut löslich.

Das Silbernitrat (AgNO₃)

Einer der Grundstoffe der traditionellen fotografischen Verfahren.

Das Phosphat-Ion (PO₄³⁻)

Das Phosphat-Ion ist ein Komplex-Ion, das durch Protonenabgabe aus Phosphorsäure entsteht.

Das Hochzeitsmahl von König Matthias und Königin Beatrix

Die zweite Ehefrau von König Matthias Corvinus war Beatrix von Aragón.

Das Ethan (C₂H₆)

Ethan ist in der homologen Reihe der Alkane die zweite chemische Verbindung.

Das Nitrat-Ion (NO₃⁻)

Nitrat-Ionen sind die wichtigste Stickstoffquelle der Pflanzen, es sind zusammengesetzte Ionen.

Oxonium-Ion (H₃O⁺)

Das Oxonium-Ion ist ein für den sauren pH-Wert verantwortliches Komplex-Ion.

Sulfat-Ion (SO₄²⁻)

Das Sulfat-Ion ist ein Komplex-Ion, das durch Protonenabgabe aus Schwefelsäure entsteht.

Das Trans-But-2-en (C₄H₈)

Ein farbloses Gas, das ist dichter als Luft. Sein geometrisches Isomer ist das Cis-But-2-en.

Das Diglycin (C₄H₈N₂O₃)

Das einfachste Peptid, es besteht aus zwei mit Peptidbindungen verbundenen Glycinmolekülen.

Das Glyzerin (Propan-1,2,3-triol) (C₃H₈O₃)

Ein dreiwertiger Alkohol und häufiger Bestandteil von unterschiedlichen Cremes und Salben.

Das Fluor (F₂)

Gelb-grünes Halogen, extrem reaktives, giftiges Gas. Teflon ist seine bekannteste Verbindung.

Die Beta-D-Ribose (C₅H₁₀O₅)

Ein in Nukleinsäuren, Coenzymen, Nukleotiden und Nukleosiden vorkommender kristalliner Stoff.

Die Maltose (Malzzucker) (C₁₂H₂₂O₁₁)

Die Maltose ist ein Disaccharid und entsteht aus der Verbindung zweier Alfa-D-Glukosen.

Das Propan (C₃H₈)

Das Propan steht in der homologen Reihe der Alkane an dritter Stelle.

Added to your cart.